Verabschiedung 2016

Verabschiedung Ammann+Pfadler

Schule Memmingerberg verabschiedet verdiente Lehrkräfte in den Ruhestand

Mit einer Feier am Ende des Schuljahres 2015/16 wurden zwei langjährige Lehrkräfte der Grund- und Mittelschule Memmingerberg, Renate Ammann und Willi Pfadler, in den Ruhestand verabschiedet. Rektor Werner Sprick würdigte die Verdienste der beiden engagierten Pädagogen mit einem humorvollen Rückblick und überreichte Präsente der Schule. Die Kollegen bedankten sich mit einem Ständchen für die gute und herzliche Zusammenarbeit, aus der man immer wieder Kraft schöpfen konnte.

Seit 1981 wirkte Lehrerin Renate Ammann 35 Jahre lang ohne Unterbrechung an der Grundschule Trunkelsberg, einer Außenstelle der Schule Memmingerberg. Unzähligen Schulanfängern lehrte sie das Lesen, Schreiben und Rechnen, führte Projekte mit ihnen durch und weckte die Freude am Lernen. Renate Ammann sorgte stets für gute Kontakte zu den Eltern, dem Kindergarten und zur Gemeinde Trunkelsberg. Sie betreute auch viele Jahre die Lehrmittel der Schule und war Mitarbeiterin der Schulleitung.

Studienrat Willi Pfadler unterrichtete sogar 39 Jahre an der Schule in Memmingerberg. Zunächst gab er sein Wissen in den Jahrgangsstufen 7 – 9 weiter, später übernahm er den Unterricht im M-Zweig (Abschluss: mittlere Reife). In den letzten beiden Jahren führte er alle Schüler des Zweiges „9 plus zwei“ (ebenfalls mittlere Reife) zu einem erfolgreichen Abschluss. Er war Mitarbeiter der Schulleitung, Fachbetreuer im Bereich Physik und Verbindungslehrer zu Firmen, in denen die Mittelschüler ihre Praktika absolvieren.

Mit dem Motto: „Ab heute fängt ein neues Kapitel an -  nie määr arbeiten!“ nahmen die beiden Lehrkräfte etwas wehmütig Abschied vom Schulleben. Sie wollen sich in Zukunft mehr der Familie, dem Sport und dem Garten widmen.

von links: Rektor Werner Sprick, Renate Ammann, Willi Pfadler                     

Foto: Edeltraud Merk-Schnurrenberger