Vorlesewettbewerb der 4.Klassen

Vorlesewettbewerb der vierten Klassen

Dieses Jahr durften die vierten Klassen der Grundschule Memmingerberg zum ersten Mal am Vorlesewettbewerb des Rotary Clubs teilnehmen. Am 22. Januar 2019 war es dann soweit. Die Viertklässler sammelten sich im Kunstsaal der Schule, um den Vorlesern zuhören zu können. Aus jeder der Klassen traten die drei besten Leserinnen und Leser an. So konnten Olivia, Melina und Lia aus der 4a, Marlena, Nick und Lena aus der 4b und Hannah, Jana und Jaqueline aus der 4c ihr Können vor einer Jury zeigen.

Im Voraus suchten sich die Kinder eine passende Stelle in einem ihrer Lieblingsbücher aus und übten das Vorlesen dieses Textes zu Hause. Am Tag des Wettbewerbs durfte die Jury dann Ausschnitten aus Büchern wie „Mein Lotta-Leben“ oder „Tintenherz“ lauschen, während die Vorleserinnen und -leser mit ihren Stimmen spielten und Spannung erzeugten. Im Anschluss an die geübten Texte bekamen die Kinder Textteile aus dem Buch „Gangsta-Oma“ von David Walliams. Auch diese präsentierten die neun Kinder mit einer Freude, die die Zuhörer immer wieder zum Lachen oder Schmunzeln verleitete.

Nachdem sich die Jury, die aus Christine Hartge, Markus Riedmaier und Carmen Lindwor-Keitel bestand, beraten hatte, wurden die Sieger geehrt. Den dritten Platz erreichte Hannah Häring, den zweiten Olivia Christ und den ersten Platz Marlena Rossi. Alle Vorleser bekamen eine Urkunde und durften sich ein Buch aussuchen, das vom Rotary Club gesponsert wurde.   

Marlena darf nun am 26. Februar 2019 mit ihrer Klasse am Stadtentscheid in der Edith-Stein-Grundschule teilnehmen und alle mit ihrer Vorlesekunst verzaubern.