DLRG Eisregeltraining

Cool & Sicher - Eisregeltraining 2013

Zuerst ein wenig Theorie

Retten mit Hilfsmittel

Umgang mit der Rettungsdecke

Im Rahmen der Kampagne „Cool & Sicher“ wurde nun bereits zum dritten Mal von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Memmingen/Unterallgäu an der Grundschule Memmingerberg ein Eisregel-Training angeboten. Sven Tederahn, 2. Vorsitzender, und Sebastian Horny zeigten diesmal rund 80 Kindern der ersten Klassen, wie man sich im Falle eines Unglücks verhalten sollte, oder besser, wie man dieses vorher schon verhindern kann. In den jeweils zwei Schulstunden wurden mit den drei Klassen zuerst die Gefahren, die auf einem zugefrorenen See lauern, besprochen. Dann ging es für die Kinder auf einen Parcours mit verschiedenen spielerischen Übungen. Beim Eiswasserfühlen konnten die Kinder in einer Eisbox mit dem Arm selbst erfühlen, wie kalt Wasser bei einem Unglück wäre. Auch lernten die Kinder eine eingebrochene Person mit Schal, Seil und Rettungsball zu bergen. "Wie man richtig Hilfe holt" und insbesondere "einen Notruf absetzen" waren neben einfachen Maßnahmen der Ersten-Hilfe weitere Stationen für die Kinder.

Zum Abschied bekam jedes Kind ein kleines Heftchen mit den Eisregeln der DLRG und einem Comic, in dem diese nochmals erklärt werden. Mit viel Spaß und voller Begeisterung waren die Kinder bei der Aktion dabei und haben festgestellt: „Ich bin Cool, aber verhalte mich Sicher“.
Auf Anfrage bietet die DLRG Memmingen/Unterallgäu auch anderen Schulen und Kindergärten das Eisregeltraining bzw. für die Sommermonate ein Baderegeltraining an. Anfragen können über Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder direkt über die Ansprechpartner auf der Homepage der DLRG Memmingen/Unterallgäu gerichtet werden: www.dlrg-memmingen.de .
Unterstützt wird die Kampagne von der Versicherungskammer Bayern und von der Gesundheitsinitiative „Gesund.Leben.Bayern“ des Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit.

Von: Jürgen Bonnemann (auf der DLRG-Homepage)