Ausflug ins Federseemuseum

(Ein Bericht von Ariane H./Selina L.)

Am 7.5.2009 fuhren die Klassen 5a (Hr. Eckert) und 5b (Fr. Chott) nach Bad Buchau. Die Fahrt begann um 8.00 Uhr und sie dauerte ungefähr 1 Stunde. Im Museum wurden wir in 2 Gruppen aufgeteilt. Die Museumsführerin zeigte uns die Werkzeuge, die Bekleidung und die nachgebauten Häuser der Steinzeitmenschen.

Anschließend durften wir mit einer Speerschleuder werfen. Das machte viel Spass! Danach gingen wir ins Museum, wo wir uns auf Tierfelle setzten.
Vor uns war ein Zelt, das aus Leder bestand. Dann erklärte man uns wie die Steinzeitmenschen damals kochten. Sie gruben ein Loch in die Erde, legten es mit Leder aus und taten erhitzte Steine hinein. Nun gossen sie Wasser hinein, das sich somit erhitzte. Fertig war die Suppe!

Schließlich durften wir noch mit einem Feuerstein eine Schnur zerschneiden. Als nächstes liefen wir in den Wackelwald, wo es an manchen Stellen wie auf einem Trampolin federte.

Leider war der Ausflug viel zu schnell vorbei! Und eine Menge über die Steinzeit haben wir auch gelernt!