Federseemuseum 5. Klassen

(von Carola Morhart, Klasse 5a)

am 4.7.2012 um 8.00 Uhr gingen wir die Klassen 5a und 5b mit unseren Lehrern Hr. Eckert und Fr. Merk-Schnurrenberger zur Bushaltestelle und warteten auf den Bus. Uns stand eine 1-stündige Busfahrt bevor. Als wir dann beim Federseemuseum ankamen, begrüßte uns eine Frau. Sie führte uns durch das Museum. Wir sahen verschiedene Sachen wie z.B. Steinbeil, Pfeil und Bogen, Räder, Speere.
Danach durften wir Speere werfen. Hr. Eckert sagte, wenn jemand in die Mitte vom Strohballen trifft und der Speer stecken bleibt, bekommt er einen Hausaufgabengutschein. Aber niemand schaffte es….
Danach stellten wir einen Lederbeutel her. Zuerst schnitten wir mit einem Schneidestein einen Kreis aus. Dann schnitten wir Löcher am Rand rein.
Leider hatten wir nicht mehr so viel Zeit, um den Beutel fertig zu machen. Deshalb gab uns die Frau 2 Hanfbänder mit für zuhause. Schließlich kauften sich noch einige von uns zur Erinnerung am Kiosk einige Sachen.
Danach fuhren wir wieder mit dem Bus zur Schule, wo wir um 12.45 Uhr ankamen.
 
Andreas Eckert, Klassenleiter Kl. 5a 2011-12