Kochen wie ein Profi

„Professionelles Zubereiten eines Menüs nach regionaler Kochart“

Durch den Kurs soll Jugendlichen beim Suchen nach einer geeigneten Lehrstelle der Berufsbereich der Gastronomie im wahrsten Sinne des Wortes „schmackhafter“ gemacht werden.





 









Diese Berufsorientierungsmaßnahme wird gefördert durch die Agentur für Arbeit und die Regierung von Schwaben.

Der Gastwirt Alexander Reiter bewirtschaftet das Restaurant der Festhalle in Wolfertschwenden. Bei ihm lernen die

Jugendlichen die komplette Zubereitung eines Menüs und dessen Präsentation, die Aufteilung und Durchführung der anfallenden Kocharbeiten und das professionelle Arbeiten in einem zeitgemäßen Restaurant. Das Kochen im Team macht die Arbeitsteilung erlebbar und wird als sinnvoll erlebt. Alle Berufe im gastronomischen Bereich sollen in dem Kurs erfahrbar werden.

 

 

Der Schulverband und die Schule erhoffen deshalb neben dem Zuwachs an Fachkompetenz auch einen Anstieg bei der Sozialkompetenz und eine Stärkung des Selbstbewusstseins, wenn das „Arbeitsprodukt“ auch noch genießbar ist.
Die Menüs stammen überwiegend der regionalen Küche, sollen aber auch gelegentlich exotischere Gerichte einschließen. Am Kurs-Ende erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat von Herrn Reiter für ihr Portfolio (Bewerbungsmappe).