MODUS F - Projektschule

MODUS F - Schulleitung auf neuen Wegen

Schulversuch in Bayern 2006-2011
Teilnehmende Schulen: 20 von 3000 Volks- und Förderschulen, dazu 10 Realschulen und 10 Gymnasien
Was bedeutet MODUS F?
MOD
ell-Unternehmen Schule Führung

Mehr Eigenverantwortung von Schulen hat zwangsläufig Auswirkungen auf die Führungsstrukturen und damit auf die Rolle der Schulleitung und des Kollegiums.

Rektorinnen und Rektoren stehen als Verantwortliche für die Weiterentwicklung der einzelnen Schule vor vielen Herausforderungen. In Zukunft werden sie verstärkt „Managementaufgaben“ übernehmen.

Deshalb entwickeln, erproben und evaluierenwir MODUS F-Schulen neue Führungsmodelle.

Es geht dabei um

  • Delegation von Aufgaben in einer neuen Mittleren Führungsebene
  • praktikable Führungsspannen (8-12 Mitarbeiter)
  • Teamentwicklung in der erweiterten Schulleitung
  • Theorie und Praxis von Zielvereinbarungen
  • Erkennen und Fördern von Führungsbegabungen im Kollegium
     

Seit 2011 läuft MODUS F mit 6 Mitarbeitern der Schulleitung weiter zur besseren Koordination, Kommunikation und Kooperation in den Jahrgangsstufen sowie mit schulexternen Partnern wie Kindergarten, andere Schularten oder Berufsschulen:

In den Jgst. 1-2:  Renate Ammann und Martina Laib
in den Jgst. 3-4:  Veronika Schneider
in den Jgst. 5-6:  Christa Chott, KR
in den Jgst. 7-9:  Willi Pfadler
Leistungsvergl.:  Roland Jutz

Weitere Informationen unter unserer Homepage von MODUS F
oder bei der Stiftung Bildungspakt Bayern: Projekt MODUS F